Weihnachtsfeier des SVW

Weihnachtliche Jahresfeier mit zahlreichen Ehrungen

Bei der diesjährigen Jahresfeier des SV Wachbach musste man aufgrund vieler Ehrungen und der „Platznot in Wachbach“ nach Hachtel ins Dorfgemeinschaftshaus ausweichen. Durch den Ortswechsel hatte man sich im Vorfeld überlegt, einen Fußmarsch gen Hachtel zu machen, um sich vor dem reichhaltigen Essen noch etwas sportlich zu betätigen.

Nach der Ankunft begrüßte der 1. Vorstand Hermann Dehner die 130 anwesenden Gäste, darunter auch die beiden Ehrenvorsitzenden Valentin Tittl und Gerhard Mühleck.

Danach übernahm der 2. Vorstand Wolfgang Tittl das Wort und stimmte, nach einem kurzen Überblick über das Programm, den Gesang weihnachtlicher Lieder an. Der Gesang wurde dabei von Christine Dörner und Silke Scheidel mit Flöte und Gitarre begleitet.

Nach einem reichhaltigen Essen erfolgte mit den Ehrungen der Höhepunkt des Abends.

Bei den Ehrungen hatte wiederum der 2. Vorstand Wolfgang Tittl das Wort. So manche/r Geehrte/e wurde dabei auf seinen Einsatz für den Verein angesprochen.

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Spieler der 1. und 2. Mannschaft geehrt. Danach schlossen sich die Ehrungen für 20-, 35- und 50-jährige Mitgliedschaft an.

Bei den für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrten Mitgliedern nahm sich Tittl bewusst mehr Zeit und verglich dabei die Geehrten mit namhaften Spielern, wie Franz Beckenbauer oder anderen Fußballgrößen. Der unermüdliche Einsatz wurde dabei auch angesprochen, den die Geehrten für den Verein leisten. Die anwesenden Jubilare Herbert Fleck, Alois Krug und Kurt Wittmann wurden für 50 Jahre Treue mit einer Ehrenurkunde, einem Krug mit Widmung und einem Geschenkkorb belohnt, wobei es sich der Nikolaus nicht nehmen ließ, auch persönlich den Geehrten seine Aufwartung zu machen.

Danach erfolgte die Übergabe von 24 Sportabzeichen, welche durch Silke Scheidel, Meike Haberkorn und Isabel Hübner im zurückliegenden Jahr abgenommen wurden. Anton Bopp bedankte sich mit einem Präsent für die Organisation und den Einsatz und forderte auch nochmals auf, dabei zu sein, um die Steigerung einer höheren Anzahl an Sportabzeichen im nächsten Jahr zu erzielen.

Es folgten nun die Reden der Trainer Arben Kaludra und Christoph Tremmel.

Dabei ging Kaludra, neben dem sportlichen Rückblick zur 1. Mannschaft, auch auf den Wert des Fußballs für jeden Einzelnen ein. Das Danken sollte auch nicht zu kurz kommen, da hier weitaus mehr zum sportlichen Erfolg gehört.

Tremmel ging in seiner Ansprache auf die Wichtigkeit der 2. Mannschaft ein und dem Ziel, das noch in der Rückrunde erreicht werden kann.

Eine Aerobic-Einlage der „Weihnachtsfrauen“ rundete das Programm ab, bevor sich noch einige gemütliche Stunden im schönen Hachteler Dorfgemeinschaftshaus anschlossen und es mit dem organisierten Shuttlebus nach Hause ging.

 

Die Geehrten beim SV Wachbach

10 Jahre aktiv Mitglied

Florian Dörner, Christian Dörner, Michael Zach, Thorsten Schmieg, Roman Mühleck, Simon Tittl

 

20 Jahre Mitglied

Erich Schmieg, Daniel Krüger, Steffen Puchler, Marga Horn, Eleonore Dörner, Renate Fleischhacker, Jochen Strecker, Jochen Breiter, Matthias Scheidel, Nils Kopto, Doreen Freymüller

 

35 Jahre Mitglied

Brigitte Gutsche, Dietmar Barnikel, Günter Heinzl, Renate Gahm, Else Fleck, Martin Mühleck, Robert Kissling, Roland Singer, Adolf Mühleck, Ralf Kellermann, Marianne Grünewald, Markus Bopp, Marlies Siegmann, Matthias Hojsak, Margrit Glock

 

50 Jahre Mitglied

Herbert Fleck, Alois Krug, Kurt Wittmann, Rudolf Mühleck, Bernd Mühleck

 

Sportabzeichen:

Hildegard Kopto, Meike Haberkorn, Celina Hübner, Isabel Hübner, Bettina Schindler, Cornelia Siegenbeck, Katrin Tittl, Sarah Tittl, Lisa Tittl, Anita Sturm, Kerstin Wittmann, Luisa Scheidel, Silke Scheidel, Theo Scheidel, Dietmar Barnikel, Hermann Dehner, Anton Bopp, Anton Tittl, Eberhard Tittl, Martin Ruck, Dietmar Wolpert, Gerhard Dörner, Thorsten Haberkorn, Philipp Volkert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.