post

Erste bleibt oben dran – Zweite mit Big Points in Hohebach

SGM Niedernhall/Weissbach  – SV Wachbach 1:3 (1:0)

Schiedsrichter: Hans Wolf (Stuttgart), Zuschauer 155
Torfolge:
10. Min. 1:0 Kim Foss
65. Min. 1:1 Jan Thomas
71. Min. 1:2 Philipp Volkert
80. Min. 1:3 Christopher Limbrunner

Spielbericht der SGM:
Die erste Chance des Spiels hatte sie SGM in der 7. Minute. Einen direkten Freistoß aus 25. Metern parierte Torspieler Hadamek zur Ecke. In der 9. Minute dann die Führung für die Gastgeber. Einen weiten Einwurf von Yannik Braun erreichte etwas überraschend Kim Foss, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einköpfte. In der 20. Minute hatte Marco Klappenecker eine Kopfballchance, brachte aber zu wenig Druck hinter den Ball. Auf der Gegenseite war Torspieler Jonas Foss einen Schritt schneller gegen den durchgebrochenen Gästespieler Manuel Gerner. Nach einer halben Stunde hatte Simon Kißling in der ausgeglichenen Partie eine Kopfballchance, ging aber über das Tor. Die SGM besaß in der 35. Minute die große Chance zu erhöhen, doch nach schönem Zuspiel von Marco Klappenecker scheiterte Kim Foss am Torwart. In der 49. Minute scheiterte Marco Klappenecker knapp per Kopf. Im Gegenzug scheiterte Felix Gutsche alleine vor Jonas Foss im Tor. In der 56. Minute wieder eine Großchance für die SGM, aber Marco Klappenecker scheiterte nach herrlichem Zuspiel von Dome Ehrler frei vor dem Gästekeeper.[br]

Als alle auf das 2:0 warteten, gelang Wachbach der überraschende Ausgleich in der 65. Minute durch Jan Thomas nach einem verunglückten Abwehrversuch. Eine Zeigerumdrehung später fast die erneute SGM-Führung durch Kim Foss, doch er scheiterte in Bedrängnis. In der 69. Minute nutzte Wachbach einen weiteren Fehler zur Führung. Philipp Volkert staubte ab. Als die Platzherren auf den Ausgleich drängten entschied Christopher Limbrunner die Partie mit dem Treffer zum 3:1 zugunsten der Gäste.

Über eine Stunde hatte die SGM Spiel und Gegner im Griff und gab durch unnötige Fehler die Partie und 3 mögliche Punkte noch aus der Hand

Fotos: Kurt und Ute Botsch

Alle Daten zur Begegnung

TSV Hohebach – SV Wachbach II 0:1 (0:1)
Schiedsrichter: Freddi Denz (Obrigheim), Zuschauer 150

Torfolge:
33. Min. 0:1 Fabian Hofmann

Foto: Rober Stolz (Fränkische Nachrichten)

Spielbericht des TSV:

Beide Mannschaften wollten im Rennen um den Relegationsplatz den wichtigen Sieg einfahren. Die erste gute Möglichkeit hatte Wachbach. Nach einem Ball von der rechten Seite konnte der Stürmer die sich bietende Chance nicht nutzen und verfehlte das Tor. Eine weitere Möglichkeit parierte Stegmeier stark. Die Hohebacher kamen immer wieder durch Standards gefährlich vor das Tor, aber das nötige Glück fehlte. Nach einer guten halben Stunde war es dann Hofmann, der nach einem Getümmel im Sechzehner das Tor des Tages erzielte. Nach der Pause machte der TSV mehr Druck, um den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste verteidigten jedoch stets gut. Ein Schuss von Mack ging knapp über das Tor und Baudermann konnte ebenfalls den Keeper nicht überwinden. Durch den Sieg in Hohebach kann sich Wachbach nun schon fast sicher auf die Relegation freuen.

Alle Daten zur Begegnung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.