post

6 Punkte für den SVW im Sportpark – Schmieg & Luger mit Doppelpack

SV Wachbach – Sportfreunde DJK Bühlerzell 3:0 (2:0)

Schiedsrichter: Andreas Pfaff  (Ingelfingen), Zuschauer: 160
Torfolge:
02. Min. 1:0 Marco Schmieg
40. Min. 2:0 Jan Thomas
64. Min. 3:0 Marco Schmieg

Zum ersten Heimspiel der Saison durfte der SVW die Gäste aus Bühlerzell begrüßen. Von Beginn an wurde deutlich, dass die Heimelf gewillt war, das Spiel zu gewinnen. So konnte bereits in der 2. Spielminute Schmieg einen langen Ball verarbeiten, den gegnerischen Torwart umkurven und zum 1:0 einschieben. Im weiteren Verlauf setzte der SVW die Gäste früh unter Druck und konnte somit mehr Spielanteile für sich verzeichnen. In der 30. Spielminute kam Bühlerzell via Freistoß vor das Tor der Wachbacher, jedoch konnte Hadamek parieren. Kurze Zeit später prüfte Kißling den gegnerischen Torhüter per Fernschuss, welcher den Ball jedoch parieren konnte. In der 40. Minute war es dann Thomas, der einen langen Ball von Jambu erlief und den herauseilenden Torhüter gekonnt überlupfte und somit zum 2:0 erhöhte. Mit dem 2:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte flachte das Spieltempo etwas ab und beide Mannschaften standen in ihrer Defensive sicher. So brauchte es bis zur nächsten nennenswerten Aktion einen Eckball welcher Schmieg aus der zweiten Reihe knapp per Volley am Tor vorbei setzte. Kurze Zeit später war es dann erneut der starke Schmieg, welcher nach Balleroberung von Kißling über Jambu geschickt wurde, seinen Gegenspieler davonlief und dann in Torjägermanier erneut den Torwart umkurvte und zum 3:0 einschob. Mit der klaren Führung im Rücken verwaltete die Heimelf das Ergebnis und konnte somit hochverdient das erste Heimspiel der neuen Runde klar für sich entscheiden.

Fotos: Kurt Botsch

Alle Daten zur Begegnung

SV Wachbach II – TSV Schrozberg 3:1 (1:1)

Schiedsrichter: Karl-Heinz Mühleck (Lauda-Königshofen), Zuschauer: 70
Torfolge:
17. Min. 1:0 Sebastian Dörner
36. Min. 1:1 Thorsten Weller
47. Min. 2:1 Jonas Luger
67. Min. 3:1 Jonas Luger

Nachdem die zweite Mannschaft des SV Wachbach am vergangenen Wochenende leider nichts Zählbares aus Bieberehren mitnehmen konnte, war es im ersten Heimspiel unerlässlich zu punkten, um trotzdem gut in die Saison zu starten. Mit diesem Ziel im Rücken begann die Heimelf druckvoll und konnte sich vor allem über außen des Öfteren gut durchsetzen und somit den Gast unter Druck setzen. Aus dieser Phase heraus gelang es Dörner in der 17. Spielminute einen Ball in den Lauf zu verarbeiten und gekonnt zum 1:0 einzuschieben. Kurze Zeit später war es Weller, der den Ball im Tor unterbrachte. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde dieser vor dem Sechszehner in Szene gesetzt und versenkte in Torjägermanier. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit investierte die Heimelf mehr und spielte sich nach und nach Chancen heraus. Diesmal konnte Luger eine der Chancen für sich nutzen, indem er steil geschickt wurde und den herauseilenden Torhüter umkurvte und zum 2:1 einschob. Schrozberg hatte nun nicht mehr viel entgegenzusetzen, da die Heimelf trotz der Führung konzentriert weiter verteidigte. In der 67. Spielminute war es dann abermals Luger, welcher einen Freistoß von Bliemeister direkt am kurzen Eck über die Innenseite am Torwart vorbeilegte. Schrozberg kam kurz vor Schluss nochmals per Kopf gefährlich vor das Wachbacher Tor, jedoch konnte kein Treffer mehr erzielt werden. Somit verabschiedeten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten 3:1.

Alle Daten zur Begegnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.