post

Erste siegt in Weissbach – Zweite mit Remis

SGM Niedernhall/Weissbach – SV Wachbach 1:4 (0:2)

Schiedsrichter: Marcel Theurer (Pleidelsheim), Zuschauer: 215
Torfolge:
37. Min. 0:1 Marco Schmieg
45. Min. 0:2 Jan Thomas
53. Min. 0:3 Marco Schmieg
65. Min. 0:4 Marco Schmieg
68. Min. 1:4 Mario Klappenecker

Spielbericht der Gastgeber:

Beide Mannschaften begannen die Partie flott und spielten aus gesicherten Abwehrreihen gekonnt nach vorne. Gefährliche Torszenen gab es jedoch in der Anfangsviertelstunde auf beiden Seiten keine. Durch einen schnellen Konter über Eddie Bach in der 22. Spielminute gab es zum ersten Mal Gefahr vor dem Wachbacher Tor, doch die Hereingabe fand in der Mitte keinen Abnehmer, sodass die Gästeabwehr klären konnte. In der 33. Spielminute hatten die Wachbacher Anhänger dreimal den Torschrei auf den Lippen doch zweimal Hannes Kerl im SGM- Tor und einmal ein SGM-Feldspieler konnten jeweils klären. In der 35. Spielminute dann doch das 0:1 für die Gäste. Nach zwei verunglückten Abwehrversuchen stand auf einmal Marco Schmieg am Sechzehner einschussbereit und vollendete gekonnt.

Durch einen schulmäßig vorgetragenen Angriff der Wachbacher und einer genauen Flanke in die Mitte gelang Jan Thomas in der 45. Spielminute das 2:0. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. In den ersten 25 Spielminuten war die SGM ein ebenbürtiger Gegner und spielte auf Augenhöhe mit. Danach nahmen die Gäste das Heft immer mehr in die Hand und führten verdient zur Pause.

In der 51. Minute hatte die SGM Pech, als ein Schuss von Yannik Braun leider nur die Oberkante der Latte streifte. Auf der Gegenseite erhöhte eine Minute später Marco Schmieg auf 3:0, was einer Vorentscheidung gleichkam. Mit dem 4:0 in der 65. Minute machte er dann alles klar. In der 68. Spielminute gelang der SGM der Anschlusstreffer zum 3:1 durch Marco Klappenecker. Mehr gelang den Platzherren allerdings nicht mehr. Mit dem SV Wachbach gewann die spielfreudigere und aggressivere Mannschaft an diesem Samstag und entführte verdient die Punkte.

Fotos: Kurt Botsch

Alle Daten zur Begegnung

Foto: Robert Stolz (Fränkische Nachrichten, Sportredaktion)

SV Wachbach II – SV Mulfingen II 1:1 (1:1)

Schiedsrichter: Oliver Petz (Blaufelden), Zuschauer: 50
Torfolge:
15. Min. 0:1 David Kempf
40. Min. 1:1 Manuel Gerner

Mulfingen begann druckvoll und Wachbach fand zunächst überhaupt nicht in die Begegnung. Folgerichtig nutzten die Gäste einen Stellungsfehler des SVW in der 15. Spielminute durch David Kempf zur verdienten Führung. Das Gegentor rüttelte die Heimmannschaft etwas wach und Jonas Luger hatte nach einer Hereingabe von Mittnacht den Ausgleich auf dem Fuß. Kurz vor der Pause konnte dann Manuel Gerner eine Flanke aus kurzer Distanz zum mittlerweile verdienten Ausgleich nutzen.

Nach der Pause bemühte sich Wachbach weiter den Führungstreffer zu erzielen, allerdings blieben Chancen aus dem Spiel heraus Mangelware. Lediglich bei einigen Standardsituationen hatte Wachbach die eine oder andere Gelegenheit zum Führungstreffer. Die Gäste konzentrierten sich im zweiten Spielaufschnitt lediglich auf das Verteidigen, und nutzen die vielen Unterbrechungen um Zeit von der Uhr zu nehmen. Am Ende blieb es bei einem Unentschieden in einer äußersten schwachen Kreisligabegegnung.

Alle Daten zur Begegnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.