post

Erste mit Remis im Spitzenspiel – Zweite siegt erneut

SV Wachbach – SG Sindringen Ernsbach 2:2 (1:0)

Schiedsrichter: Timo Bach (SRG Schwäbisch Hall), Zuschauer 265
Torfolge:
35. Min. 1:0 Florian Dörner
78. Min. 1:1 Robin Winkler
82. Min. 1:2 Thilo Baier (Foulelfmeter)
92. Min. 2:2 Philipp Kaufmann (Foulelfmeter)

Bei herrlichem Fußballwetter sahen die zahlreichen Zuschauer ein ansprechendes Bezirksligaspiel im Sportpark Erpfental. In der ersten Viertelstunde tauchte der SVW zweimal gefährlich in Form von Gutsche und Kißling vor dem Gästetor der SGSE auf, beiden Torabschlüssen fehlte jedoch noch die letzte Genauigkeit. Die Gäste hatten ihrerseits die erste Möglichkeit nach einer Flanke von links als Baier im Straufraum per Kopf Torhüter Hadamek prüfte. Die beste Möglichkeit hatte Wachbach dann in der 30. Spielminute als die Gästedefensive auf Abseits spekulierte und Limbrunner per Direktabnahme im 16-Meterraum den Querbalken traf. In der 35. Spielminute konnte dann Dörner nach schönem Zuspiel von Thomas den ersten Treffer per Heber aus zentraler Position erzielen. In der Folgezeit versäumte es der SVW auf 2:0 zu erhöhen, somit ging es mit einer knappen aber verdienten Führung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste deutlich mutiger und versuchten über zahlreiche Standards und lange Bälle auf Baier zum Erfolg zu kommen. Wachbach konnte hingegen nur noch wenige vielversprechende Spielzüge in Richtung Gästetor zu Ende spielen. Eine der wenigen Möglichkeiten bot sich Gerner als er gekonnt die Abwehrreihe der Gäste umkurvte und aus kurzer Distanz das Außennetz traf. Nur wenige Augenblicke später setzte sich Lofti gegen mehrere SVW Spieler im Mittefeld durch und passte mit viel Übersicht auf den in die Gasse gestarteten Winkler, dessen Abschluss strich denkbar knapp am Tor vorbei. In der 72. Spielminute war es dann wieder Winkler der nach grenzwertigem Körpereinsatz eine Flanke von links zum nicht unverdienten Ausgleichstreffer nutzte. In der 81. Spielminute zeigte Schiedsrichter Bach dann nach einem Zweikampf im Wachbacher Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Beim anschließenden Strafstoß ließ Thilo Baier Wachbachs Torhüter Hadamek keine Chance und traf in das linke obere Toreck. Die Gäste versuchten nun das Spiel zu beruhigen und Zeit von der Uhr zu nehmen. Wachbach drängte nun die Gäste in die eigene Hälfte und scheiterte zweimal an Torhüter Götsch. In der Nachspielzeit wurde Gutsche dann nach einem langen Ball im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kaufmann souverän zum Ausgleich. Nur wenige Sekunden später war die spannende Partie zu Ende und in einer fairen Begegnung trennen sich Wachbach und Sindringen mit einem gerechten unentschieden.

Fotos: Kurt und Ute Botsch

Alle Daten zur Begegnung

SV Wachbach II – SGM Westernhausen/Krautheim II
Schiedsrichter: Wolfgang Hermann (SRG Crailsheim), Zuschauer 35

Torfolge:
04. Min. 1:0 Dennis Waterstrat
07. Min. 2:0 Florian Schlund
15. Min. 3:0 Jannik Ruck

Wachbach startete mit viel Offensivdrang in die Begegnung und erzielte bereits in der 4. Spielminute durch Dennis Waterstraats Kopfball nach einem Eckball von Vasile Jambu die Führung. Die Gästedefensive wirkte in der folgenden Spielminuten deutlich verunsichert und Florian Schlund konnte nach einem schönen Zuspiel von Dirk Kaufmann überlegt aus 16 Metern auf 2:0 erhöhen. In der Folgezeit spielte Wachbach weiter zielstrebig nach vorne und Jannik Ruck erhöhte mit einem sehenswerten Heber über den herauseilenden Gästekeeper auf 3:0. In der Folgezeit versäumte es Wachbach aus seinen Möglichkeiten weitere Tore zu erzielen. Von den Gästen war im ersten Durchgang nach vorne nichts zu sehen.
Nach der Pause schlichen sich beim SVW zahlreiche Ungenauigkeiten ein und die Gäste hatten zwei äußerst gute Gelegenheiten nach Aufbaufehlern des SVW. Die beste Gelegenheit zum Anschlusstreffer hat Schmetzer in der 65. Spielminute als dieser freistehend vor Torhüter Striffler nur den Pfosten traf. Im weiteren Verlauf wurde die Partie zunehmend zerfahren und die Gäste fielen in mehreren Aktionen mit überzogener Härte auf. Am Ende steht für die Mannschaft des SV Wachbach II ein weiterer Heimsieg und somit bleibt die Mannschaft von Christoph Tremmel zu Hause weiter ungeschlagen.

Alle Daten zur Begegnung