Frohe Weihnachten

Frohe weihnachten banner mit schneeflocken Kostenlosen Vektoren

Liebe Freunde und Gönner des SV Wachbach,

ein ganz besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, das jeden Einzelnen vor große Herausforderungen gestellt hat – auch sportlich gesehen.

Wenige Trainingsstunden oder Übungsabende, kaum Spielbetrieb oder Wettkämpfe. Unsere Sportler, Übungsleiter und Abteilungsleiter mussten sich, zusätzlich zu den Vorbereitungen auf die jeweiligen Trainingseinheiten, mit Hygienekonzepten auseinandersetzen. Übliche Gewohnheiten und Selbstverständliches mussten strengen Vorgaben weichen.

Mit unserer Sportheimerweiterung haben wir trotz erschwerter Bedingungen einen großen Schritt in die Zukunft gemacht. Wir alle sind stolz auf dieses Schmuckstück und hoffen, dass wir es in regelmäßigen Trainingseinheiten und im Spielbetrieb, sowohl in der Jugend als auch durch die Aktiven, nutzen können. An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals bei allen, die in irgendeiner Art und Weise zum Gelingen beigetragen haben. Nun gilt es im neuen Jahr das Projekt noch zum Abschluss zu bringen und die Restarbeiten zu erledigen.

Finanziell hat uns das Jahr 2020 auch vor Herausforderungen gestellt, denn Einnahmen durch geplante Veranstaltungen und den Spielbetrieb blieben aus. Wir freuten uns deshalb besonders, dass wir in der vergangenen Woche den Weihnachtsbaumverkauf durchführen und viele Bäume verkaufen konnten.

Auch die Tatsache, dass uns unsere Sponsoren trotz dieser widrigen Umstände weiterhin unterstützten, wissen wir sehr zu schätzen. Letzten Endes gilt unser großer Dank aber allen Mitgliedern, die uns die Treue hielten, obwohl das sportliche Angebot sehr gering ausfiel.

Es gilt abschließend festzuhalten: Wir blicken auf ein schwieriges, aber auch erfolgreiches Jahr zurück. Gemeinsam werden wir diese Zeit überstehen und am Gewohnten anknüpfen, sobald dies die Situation wieder erlaubt.

Wir sollten alle mit viel Optimismus, Zuversicht und Vorfreude in das neue Jahr 2021 gehen und hoffen, dass wir uns bald gesund auf unserem tollen Sportgelände wiedersehen können.
In diesem Sinne wünschen wir Euch schöne und erholsame Weihnachtstage im Kreise der Familie und einen guten Jahresausklang.

Es grüßt Euch
Vorstandschaft & Ausschuss des SV Wachbach

Kantersieg gegen Ilshofen II – SV Wachbach II verliert knapp

SV Wachbach I – TSV Ilshofen II 6:0 (1:0)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Jörn Herrmann

Bei herrlichen äußeren Bedingungen feierte der SV Wachbach gegen die Gäste aus Ilshofen einen ungefährdeten Heimsieg, der allerdings um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen ist. Trotz Superwahltag hatten viele Zuschauer den Weg ins Erpfental gefunden und waren auf das Auftreten der Heimelf gespannt, die heute ohne ihren angeschlagenen Kapitän Florian Dörner antreten mussten.

Die Begegnung begann recht munter und beider Mannschaften war anzusehen, dass sie die Punkte einfahren wollen. Die Heimmannschaft ging in Person von Felix Gutsche nach 10 Min. in Führung. Er schloss einen Angriff über außen per platziertem Flachschuss ab. Nach der schwungvollen Anfangsviertelstunde flachte das Spiel zusehends ab. Flüssige Kombinationen oder Ballstafetten waren an diesem sonnigen Nachmittag Mangelware. Wachbach war zwar das gefälligere Team, aber hier fehlte im ersten Abschnitt der letzte Zug zum Tor. Ilshofen II war nach vorne insgesamt harmlos. So verlebte SV-Keeper Hadamek einen recht geruhsamen Nachmittag. Manch ein Zuschauer hatte sicherlich bereut auf den Fußballplatz und nicht mit seiner Frau Eis essen gegangen zu sein. Doch all jene sollten mit einer wahren Torflut in den zweiten 45 Minuten belohnt werden.

Die Hausherren begannen druckvoll und markierten 10 Minuten nach Wiederanpfiff durch einen überlegten Schuss Marco Schmieg, der nach toller Vorarbeit von Jakob Scheidel schön in Szene gesetzt wurde, das 2:0. Somit das der Bann gebrochen und die Tore fielen in schönen Abständen wie reife Früchte. Den besten Spielzug des Tages über Felix Ettwein und einer herrlichen Flanke von Simon Kißling verwertete Jakob Scheidel mit einem wuchtigen Kopfstoß in den Winkel. Das 4:0 erzielte wiederum Felix Gutsche, der vom eingewechselten Jan Thomas mustergültig freigespielt wurde. Fünf Minuten vor Ende traf eben jener Jan Thomas nach einem Eckstoß aus dem Gewühl heraus zum 5:0. Die Krönung des Tages lieferte Marco Schmieg in der 87. Minute. Er zirkelte einen Eckball direkt ins lange Eck und machte somit der halbe Dutzend voll. Die bemitleidenswerten Gäste wehrten sich nach Kräften und steckten nie auf, aber sie werden die Reise ins als gebrauchten Tag verbuchen. Schiedsrichter Jörn Herrmann war ein umsichtiger Leiter der fairen Partie.

Nächste Partie Sonntag, 15 Uhr: TSV Braunsbach – SV Wachbach I

Bildergalerie:
https://www.fupa.net/galerie/sv-wachbach-1949-tsv-ilshofen-1862-ii-317358/foto1.html

SV Wachbach II – TSV Blaufelden 0:1 (0:0)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Özcan Özbakir

Mit einer 0:1 Niederlage verabschiedet sich der SV Wachbach II aus dem Aufstiegsrennen. Die Gäste aus Blaufelden untermauern mit dem Sieg dagegen ihre Ambitionen auf die vorderen Ränge und machen somit auf den Tabellenführer aus Harthausen gehörig Druck.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit recht ausgeglichen und manch einem Akteur merkte man die warmen Temperaturen an. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, Torchancen waren Mangelware. Dementsprechend ging man mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wurde die Heimmannschaft aktiver und hatten nach rund 60. Minuten eine gute Torchance von Tremmel. Sein mit viel Gefühl getretener Schlenzer strich knapp am Tordreieck vorbei. Im Gegenzug nutze der Gast aus Blaufelden einen Fehler im Aufbauspiel der Heimelf und ging durch Adrian Heger mit 1:0 in Führung. Torspieler Ruck war machtlos, da der Ball unglücklich aufsprang. Danach erhöhte Wachbach den Druck, der Gegner versuchte sich mit vielen langen Bällen zu befreien. In den letzten 15 Minuten hatten die Wachbacher Zuschauer einige Male den Torschrei auf den Lippen, aber den Torjägern Tremmel und Luger hatten heute kein Glück im Abschluss. Entweder wurden die Möglichkeiten vom Gästetorhüter pariert, der vielbeinigen Abwehr geblockt oder es fehlten ein paar Zentimeter. Somit blieb es beim unterm Strich ein wenig glücklichen Auswärtssieg, den Schiedsrichter Özbakir souverän leitete.

Nächste Partie Sonntag, 15 Uhr: SV Wachbach II – TSV Althausen-Neunkirchen (Heimspiel)

Bildergalerie:
https://www.fupa.net/galerie/sv-wachbach-1949-ii-tsv-blaufelden-317101/foto1.html

Wir brauchen eure Unterstützung

Das Spendenportal „wir-für-hier“

Wir machen mit. Jetzt jeder abstimmen!

Wir bitten alle Mitglieder, Freunde und Förderer, unser Projekt auf dem Spendenportal „wir für hier“ der Volksbank Main-Tauber eG zu unterstützen. Unter www.wir-für-hier.net kann für die teilnehmenden Projekte abgestimmt werden. Wir sind dabei und brauchen Ihre Unterstützung!

Worum geht es?

Die Volksbank Main-Tauber eG unterstützt Vereine und Organisationen in Ihrem Geschäftsgebiet jedes Jahr mit mindestens 120.000 Euro. Die Entscheidung darüber, wieviel Euro ein Projekt erhält, entscheiden die Kunden der Volksbank mittels VR-Punkten. Diese Punkte erhält man in den Filialen der Volksbank Main-Tauber eG, beispielsweise im Rahmen von Kundengesprächen. Die Online-Abstimmung ist ganz einfach: Unser Verein ist auf www.wir-für-hier.net über den Bereich „Projekte entdecken“ leicht zu finden. Auf unserer Projekt-Seite kann man die VR-Punkte dann zugunsten unseres Vereines einlösen.

Unser Projekt:

https://spenden.vobamt.de/project/sanierung-und-aufstockung-fuer-neue-umkleidekabinen/

Wir würden uns sehr freuen, wenn es uns gemeinsam gelingt, unser Projekt erfolgreich zu finanzieren.

Jede Stimme zählt! Herzlichen Dank an alle, die mitmachen! Los geht´s!

Easter Dance Vol. 3

Hallo liebe Party-Gemeinde,

nach der super erfolgreichen Easter Dance Vol. 1 und 2 lädt euch der SV Wachbach auch dieses Jahr ganz herzlich zum Easter Dance Vol. 3, am 20. April 2019 in die alte Sporthalle in Wachbach, ein.

Lasst uns zusammen mit DJ Torres und DJ Rhico wieder die Osternacht zum Tag machen. Neben aktueller Club Music sorgen zwei Bars für die nötigen Kaltgetränke. Im Hasenstall stehen wieder diverse Shots zur Verfügung.

Zwischen 21 Uhr und 22 Uhr ist der Eintritt kostenfrei. Danach 2€ pro Person.

Ausweiskontrolle: Kein Einlass unter 16 Jahren.

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Lasst uns eine unvergessliche Osternacht verbringen!