Sportal - News
Zufallsbild

1. september, 2014 20:14

SV I siegt in Ernsbach - Manuel Gerner mit 3 Toren!

SG Sindringen/Ernsbach - SV Wachbach II 2:4
Tore:
0:1 Manuel Gerner (24.)
0:2 Manuel Gerner (42.)
1:2 Panagiotis Tsimtsiridis (75.)
1:3 Thorsten Schmieg (78.)
2:3 Pietro Palumbo (83.)
2:4 Manuel Gerner (84.)
Zuschauer: 110

Trotz der vorausgegangen Niederlagen war zunächst keinerlei Verunsicherung bei den Gastgebern zu erkennen und so erspielten Sie sich zu Beginn der Partie einige gute Tormöglichkeiten, doch Joannis Papakostas konnte zwei der Hochkaräter nicht zum Führungstreffer verwerten. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Heimelf lief dann aber der Wachbacher Manuel Gerner in der 24. Spielminute alleine auf Spielertrainer Ruben Götz zu und lies diesem beim Treffer zum 0:1 keinerlei Abwehrmöglichkeit. Dieses Tor brachte nun ein Bruch ins Spiel der Gastgeber und abermals war es dann Manuel Gerner der drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff, nur halbherzige Abwehrversuche mit dem 0:2 bestrafte.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte zog sich nun Wachbach, auf Grund der Halbzeitführung noch tiefer in die eigene Spielhälfte zurück und ließ so den Kochertälern nur wenig Möglichkeiten Ihre spielstarken Offensivspieler in Szene zu setzen. Erst der eingewechselte Panagiotis Tsimtsiridis konnte das Defensivbollwerk in der 75. Minute mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2 überwinden. Doch wer glaubte, dass nun das Spiel noch kippen könnte, wurde eines besseren belehrt, denn nahezu im Gegenzug brachte die Heimelf das Leder nicht aus der Gefahrenzone und so erzielte Thorsten Schmieg das 1:3. In der Schlussphase kam dann nochmals Hoffnung bei den Gastgebern auf als Pietro Palumbo mit seinem ersten Treffer für die SGSE zum 2:3 abermals verkürzte. Doch erneut war die Ernüchterung nur eine Minute riesengroß, als Manuel Gerner mit seinem dritten Treffer an diesem Tage den 2:4 Endstand herstellte. (Offizieller Spielbericht)

Beitrag von: Jordan Murphy

0 Kommentare | kommentieren

1. september, 2014 20:06

SV II überrascht in Schrozberg und bleibt Tabellenführer

TSV Schrozberg - SV Wachbach II 0:2
Tore:
0:1 Roman Mühleck (22.)
0:2 Marcel Mittnacht (35.)
Zuschauer: 100

Der TSV Schrozberg hatte mehr vom Spiel, aber in der gegnerischen Hälfte zuviel dem Zufall überlassen. Die wenigen echten Chancen konnten nicht genutzt werden. So scheiterte Marin Oberndörfer freistehend an Wachbachs Torspieler Cornelius Glitzner (85.). Die Gäste machten bereits im ersten Durchgang alles klar. Ein 30-Meter-Freistoß von Roman Mühleck (21.) schlug unten links ein, und dem Kopfball von Marcel Mittnacht (35.) ging ein Stellungsfehler eines Schrozberger Verteidigers voraus. Der Vorsprung gab den Wachbachern die nötige Sicherheit, um das Spiel zu kontrollieren. (Offizieller Spielbericht)

Beitrag von: Jordan Murphy

0 Kommentare | kommentieren

27. august, 2014 17:12

"Aktuelles rund um den SV " auf fupa.net/hohenlohe

Hallo SVler,

ab sofort findet ihr aktuelle und tolle Infos wie z.B. Spielberichte, Tabellen und Spielpläne zu unserem SV Wachbach unter http://www.fupa.net/vereine/sv-wachbach-1949.html

Wir freuen uns auf euren Besuch!!!

Beitrag von: Jordan Murphy

0 Kommentare | kommentieren

27. august, 2014 14:59

6-Punkte-Wochenende für den SV Wachbach

SV Wachbach - SSV Gaisbach 2:1
Tore: 0:1 Jonathan Baur (36.)
1:1 Tobias Riegel (37.)
2:1 Tobias Riegel (83.)
Zuschauer: 185

Beide Mannschaften starteten konzentriert aus der Defensive und versuchten zu Beginn Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen. In der 13. Spielminute zog Mario Burkert von halbrechts ab. Der Ball senkte sich und prallte von der Querlatte über das Tor. In der 28. Spielminute schlug Benjamin Sprügel einen Freistoß weit in den 16?Meterraum, den Ball verlängerte Tobias Riegel auf Simon Kissling, dessen Kopfball parierte Gästekeeper Anddreas Eberle aber ohne große Mühe. Nach einem Foulspiel zirkelte Jonathan Baur einen Freistoß aus 18 Metern gekonnt über die Mauer zur 0:1 Führung für den SSV. Im Gegenzug gab es für den SV einen Freistoß aus ähnlicher Position. Tobias Riegel trat an und zirkelte den Ball rechts oben zum Ausgleich ins Gästetor. Nach dem Seitenwechsel versuchten beide Mannschaften offensiver zu agieren. Nach 55 Minuten erlief sich Tobias Riegel einen verunglückten Querpass und zog trocken aus 25 Metern ab. Torhüter Eberle konnte den Schuss in allerletzter Sekunde mit einer Glanzparade entschärfen. Das Spiel wurde nun immer intensiver und beide Teams spielten auf Augenhöhe. In der 83. Spielminute führte Manuel Gerner einen Eckball von rechts aus, der Ball gelangte zum überragenden Tobias Riegel der sich schnell um die eigene Achse drehte und den Ball unten rechts zum 2:1 verwertete. Im Anschluss warfen die Gäste alles nach vorne, doch ein weiterer Treffer wollte nicht mehr fallen. Am Ende war es ein verdienter Sieg der Tittl?Elf gegen kampf? und spielstarke Gaisbacher.

SV Wachbach II - SV Bieberehren 1:0
Tore: 1:0 Denny Devlic (73.)
Zuschauer: 85

Auch nach dem 2. Spieltag bleibt der SV Wachbach II ohne Punktverlust und Gegentor. Bereits in der 6. Spielminute hatten die Blau?Weißen per Foulelfmeter die Chance zum 1:0. Jedoch tauchte SVB Torhüter Reiser in die richtige Ecke ab und parierte den Strafstoß bravourös. Die Einheimischen ließen sich nicht verunsichern und spielten weiter munter auf. Nach dem Seitenwechsel wurde Bieberehren etwas stärker und Wachbach verteidigte weiterhin konzentriert und effektiv. Nach einem Eckball von Ruben Hahn nutzte Torjäger Devlic eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr und schob zum umjubelten 1:0 ein. Im Anschluss warfen die Gäste nochmals alles nach vorne und scheiterten zweimal durch Kammleiter und Pereira am Aluminium. Am Ende ein glücklicher aber nicht unverdienter Heimsieg für den SVW II, welcher gleichzeitig die Tabellenführung bedeutet.

Beitrag von: Jordan Murphy

0 Kommentare | kommentieren

17. august, 2014 09:41

Remis im Derby - Zweite siegt!

0814IMG_0221.klein.jpg

SV Wachbach - SGM Taubertal/Röttingen 2:2
Tore: 1:0 Manuel Gerner (2.)
1:1 Fabio Uhl (64.)
1:2 Dominik Lysak (74.)
2:2 Simon Kißling (88.)
Zuschauer: 250
Ein dramatisches Derby und ein gerechtes Remis sahen die zahlreichen Zuschauer bei der Saisoneröffnung auf dem Wachbacher Sportplatz.
Manuel Gerner hatte die Gastgeber nach einem Schuss von Riegel, den Nagel nur abklatschen konnte, per Abstauber früh in Führung gebracht. Es dauerte einige Zeit, bis die SGM sich von diesem Schock erholte. Bis zur Pause entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel ohne nennenswerte Aktionen.
In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste selbstbewusster und kombinierten sich einige Male durchs Wachbacher Mittelfeld. Der Ausgleich lag in der Luft. In der 64. Minute war es dann soweit, als Fabio Uhl nach schöner Vorarbeit vom starken Kalicki zum 1:1 vollendete. Nur zehn Minuten später erhöhte Lysak per Foulelfmeter auf 1:2. Jetzt erst wachte Wachbach auf und setzte die Gäste massiv unter Druck. Lohn der Arbeit war der späte Ausgleich durch Simon Kißling.

SV Wachbach II - SGM Taubertal/Röttingen II 2:0
Tore: 1:0 Marcel Mittnacht (40.)
2:0 Denny Devlic (60.)
Zuschauer: 200
Eine sehr konzentrierte Wachbacher Mannschaft siegte im ersten Saisonspiel gegen die SGM Taubertal/Röttingen und konnte sich somit für die Niederlage im Pokalspiel revanchieren. Die Gastgeber agierten aus einer kompakten Ordnung und versuchten mit schnell vorgetragenen Angriffen zum Erfolg zu kommen. Röttingen war insbesondere bei Standardsituationen gefährlich. Ein Freistoß von Wolpert touchierte das Lattenkreuz. Die Führung für den SV erzielte Marcel Mittnacht in der 40. Minute, der eine Hereingabe von Dörner einschieben konnte. In der zweiten Halbzeit erhöhte Devlic per Kopf auf 2:0. Wachbach spielte den Vorsprung sicher über die Zeit und hatte sogar noch Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung.

Beitrag von: Arben Kaludra

0 Kommentare | kommentieren