Stellungnahme von Jordan Murphy

ich denke der Vorschlag des WFV die Saison 2019/2020 zum 30.06.2020 zu beenden ist grundsätzlich richtig, da uns Amateurfußballern in der gegenwärtigen Coronakrise schlichtweg die Zeit davon läuft und wir leider nach wie vor nicht an einen geregelten und sicheren Spielbetrieb denken können. Sollte der Vorschlag am außerordentlichen Verbandstag so genehmigt werden, hätten die Vereine zumindest in Sachen Kaderplanung etwas mehr Klarheit.
Sportlich gesehen ist der Saisonabbruch für den SV Wachbach natürlich doppelt bitter, denn sowohl unsere 1. Mannschaft in der Bezirksliga Hohenlohe als auch unsere 2. Mannschaft in der Kreisliga B4 waren noch sehr aussichtsreich im Kampf um die Aufstiegsrelegation platziert, und wollten in der Rückserie nochmal sportlich angreifen.
Die Meister per Quotienten Regelung zu ermitteln halte ich ebenfalls für richtig um die bislang gezeigten sportlichen Leistungen der Topteams zu berücksichtigen. Allerdings verstehe ich nicht weshalb diese Regelung nicht auch für den Abstieg gelten soll. Die damit verbundene Aufstockung der Ligen in der Saison 2020/2021 mit verschärften Abstiegsregeln sehe ich eher kritisch.
Ob der Bezirkspokal tatsächlich noch fortgesetzt wird, scheint für mich leider auch mehr als fraglich.
Der Abbruch würde uns als qualifizierten Halbfinalisten natürlich ebenso hart treffen wie die übrig verbliebenen Mannschaften im Wettbewerb.

Abgesehen von den oben genannten Auswirkungen, finde ich es persönlich sehr schade, dass sich unsere scheidenden Trainer nicht mit einer gelungen Rückserie vom Spielfeld aus von den Zuschauernund dem Umfeld des SV Wachbach verabschieden können.

Jordan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.