Fazit, Vorschau Freitag Untermünkheim, Sonntag Mainhardt

Trainer SV 1: Arben Kaludra

Wir haben die Derbyniederlage offensichtlich gut verkraftet und mit zwei Siegen die richtige Reaktion gezeigt, und das mit einem sehr dezimierten Kader. Ein Sonderlob muss ich Jannik Wohlfarth aussprechen, der aus der Not heraus auf einer ungewohnten Verteidigerposition überragende Leistungen zeigte. Gegen Niedernhall profitierten wir auch von den Auswechslungen von Foss und Braun. Plötzlich haben wir wieder eine theoretische Chance auf den Relegationsplatz, aber der Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft, deswegen denken wir von Spiel zu Spiel und schauen, was am Ende heraus springt.

Letzte Woche mussten wir kurzfristig fünf Spieler ersetzen und konnten so nicht wie erhofft am Doppelspieltag durchwechseln. Nun geht es Schlag auf Schlag weiter mit dem Topspiel gegen Untermünkheim und dem unangenehmen Gegner Mainhardt. Vier Spiele in zehn Tagen sind grenzwertig. Jan Thomas und Florian Dörner mussten mit Muskelverletzungen ausgewechselt werden. Ich hoffe, sie können auflaufen. Wir müssen abwarten, wer noch zum Kader dazu stößt. Natürlich wollen wir gegen Untermünkheim gewinnen und noch ein wenig Druck ausüben. Allerdings verfügen sie über eine ausgebuffte Mannschaft mit Landesligaerfahrung.

Gegen Mainhardt tun wir uns oft schwer, weil sie ähnlich wie Weikersheim gut verteidigen und gefährliche Konter setzen können. Wir wollen uns für die Hinspielniederlage revanchieren. Mit Felix Weiß und Marco Schmieg werden vermutlich beide Stürmer fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.