SV 1: Auswärtssieg in Bühlerzell, SV 2: spielfrei

Bezirksliga Hohenlohe:

Spfr. Bühlerzell – SV Wachbach 0:1 (0:0)

Die Partie war zu Beginn ausgeglichen und wurde von beiden Mannschaften mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld intensiv geführt. Nach 5 Minuten konnte Bühlerzells Nico Vogt das erste Mal den Ball gefährlich vor das Tor von Jannik Hadamek bringen, dieser konnte aber Schlimmeres aus Sicht der Wachbacher verhindern. Nach vorsichtigen Annäherungen (6. und 12. Minute) wurden die Gäste in der 13. Minute erstmals richtig gefährlich. Sie pressten hoch, so dass Felix Weiß den Ball erobern und aufs Tor schießen konnte. Simon Beißwenger konnte seinen Fuß noch zwischen Ball und Torlinie bringen und so in höchster Not klären. Nach 19 Minuten dann der erste Torschuss der Zeller durch Kevin Maintok, den Jannik Hadamek aber ohne größere Probleme halten konnte. Die Gäste wurden jetzt immer aktiver. Nach 24 Minuten verfehlte Wachbachs Jannik Wolfahrt knapp das Tor. Kurz vor der Halbzeit hatten die Blau-Weißen durch Jannik Wolfahrt die nächste Riesenmöglichkeit, doch Bühlerzells Christopher Ammon reagierte stark. Nach ausgeglichenen 45 Minuten ging es in die Pause.

Kurz nach dem Wiederanpfiff war es wieder der auffällige Jannik Wolfahrt, der die Gästeführung auf dem Fuß hatte, jedoch verzog. In der 55. Minute dann wieder ein Lebenszeichen der Zeller, als Fabian Zühlke nach gutem Solo in der Mitte Kevin Maintok suchte, dieser jedoch verpasste. Die Wachbacher waren nun die bessere Mannschaft und die Zeller hätten sich über einen Rückstand nicht beschweren können. Die Heimmannschft verlegte sich immer mehr auf Konter. So auch in der 70. Minute als Christian Stein den Ball an der Mittellinie bekam und auf seinen Bruder Andreas durchsteckte. Aber auch hier war Wachbachs Hintermannschaft wach und konnte klären. Das entscheidende Tor fiel dann in der 85. Minute nach einem Eckball. Der Ball segelte an Abwehrspielern und Angreifern vorbei durch den Sechzehner zu Wachbachs Simon Kißling, der am zweiten Pfosten keine Mühe hatte, den Ball einzuschieben. Am Ende setzten sich die Wachbacher vor allem aufgrund einer starken zweiten Halbzeit knapp, aber verdient durch.

Torfolge: 0:1 Simon Kißling (85.)

Schiedsrichterin: Vanessa Eichhorn

Spielbericht Homepage Spfr. Bühlerzell

weitere Bilder von Ute und Kurt Botsch hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.