Fazit, Vorbericht für Sonntag 12.09.21

Arben Kaludra, Trainer SV 1:

der Sieg gegen Gammesfeld geht in Ordnung, weil wir eine Vielzahl an Chancen herausspielen konnten, die wir allerdings nicht konsequent genug genutzt haben. Im Defensivverhalten müssen wir uns auch noch verbessern. Da haben wir deutlich zu viel zugelassen. Das würde nicht immer gut ausgehen. Vier Siege sind natürlich super, aber wir kennen unsere Baustellen und gehen diese konsequent an.

Unser großer Kader ist ein Vorteil. Wir sind nahezu auf allen Positionen doppelt besetzt und können ohne Leistungseinbußen einwechseln. Mack, Ziegler und Schlund sind noch im Aufbautraining. Vom bisherigen Stamm fehlt nur Hellinger. Daher bin ich auch gegen die SGM optimistisch. Wenn wir unsere Leistung abrufen, haben wir den stärkeren Kader. Aber auch Altenmünster/Crailsheim hat eine ausgeglichene Truppe und mit Sami und Paulo gefährliche Angreifer. Diese müssen wir zunächst kontrollieren und dann unsere Offensivstärke einbringen.

Andre Schamann, Co-Trainer SV 2:

Mit der SpvGG Gammesfeld empfing uns wie erwartet ein tiefstehender Gegner der spielerisch kaum am Spiel teilgenommen hat. Durch eine sehr starke Anfangsphase konnten wir durch ansehnliche Kombinationen das Spiel schnell zu unseren Gunsten entscheiden. Nach den schnellen 3 Toren hat sich der Gegner noch weiter zurückgezogen und sich nur noch auf die Verteidigung um den eigenen 16er konzentriert, so dass es schwieriger wurde Chancen zu erspielen. Dennoch hätte man mit mehr Konsequenz noch das ein oder andere Tor erzielen können. Am Ende war es ein verdienter 3er den wir auf gegnerischem Platz einfahren konnten. Jedoch mussten wir diesen Sieg mit der Verletzung von Dirk Kauffmann teuer bezahlen. Er wird uns in der Vorrunde leider nicht mehr zur Verfügung stehen, was die Stimmung nach dem Spiel trübte. Auf diesem Weg nochmal beste Genesungswünsche vom gesamten Team (SV W).

Mit der SGM VfR Altenmünster2/ESV Crailsheim erwartet uns im Heimspiel ein spielstarker Gegner der mit 9
Punkten aus 4 Spielen einen sehr guten Saisonstart erwischt hat. Der Gegner wird uns sicherlich einiges abverlangen, so dass es wieder einer konzentrierter und geschlossener Teamleistung bedarf um sich die Punkte im Kampf um die oberen Tabellenplätze zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.