Fazit Derby, Ausblick Doppelspieltag

Trainer SV1, Arben Kaludra

Die SGM hat im Derby Beton angerührt und wir kein Tor erzielt. Der unglückliche Gegentreffer in letzter Sekunde war aus Abseitsstellung, aber das hat erst die Videoanalyse ergeben, daher kein Vorwurf an den Schiedsrichter. So ist Fußball. Wir müssen das Spiel schnell abhaken. Dazu kommt das Freitagsspiel gegen Altenmünster/Crailsheim gerade gelegen.

Wir werden dort auf einen ähnlich verteidigenden Gegner wie zuletzt im Derby treffen. Da können wir es dann besser machen. Florian Dörner wird fehlen.

Am Sonntag gegen Niedernhall/Weißbach wollen wir unbedingt gewinnen. Der dritte Platz ist ein realistisches Ziel, dass uns nach der Niederlage im Derby noch bleibt. Dazu müssen wir am Ende vor ihnen stehen. Mit einer Niederlage würde auch das schwer. Wir können allerdings frei von irgendwelchem Druck spielen und wollen die Spannung zu Ende der Saison hin keinesfalls verlieren. Bis auf Kaufmann und Seitz sind Sonntag alle an Board.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.