Fazit Mainhardt, Ausblick Neuenstein

Trainer SV 1 Arben Kaludra

Gegen Mainhardt war der Akku etwas leer. Zudem mussten wir viele Spieler ersetzen oder angeschlagen ins Rennen schicken. Dann fehlte in den entscheidenden Momenten die körperliche und mentale Frische. Das war ein Stück weit absehbar und ist nicht tragisch.

Vor dem Spiel gegen Neuenstein werden wir lediglich ein lockeres Training absolvieren, um am Sonntag in alter Frische das Heimspiel zu gewinnen. Das wird natürlich nicht einfach, für Neuenstein geht es schließlich um viel. Felix Weiß, Lukas Schmitt und Achim Feidel können hoffentlich wieder spielen, Florian Dörner und Marco Schmieg sind fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.