Fazit, Ausblick SV 1

Trainer SV1 Arben Kaludra:

die Rote Karte und der Elfmeter waren schon eine harte Hypothek direkt nach Spielbeginn. Trotz mehr als 90 Minuten Unterzahl haben wir den Gegner aber dominiert und das Spiel zwischenzeitlich gedreht. Leider ging am Ende die Kraft und die Konzentration aus, sodass wir in der 96. Minute noch den bitteren Ausgleich hinnehmen mussten. Dennoch ein super Spiel von uns, auf das sich aufbauen lässt.

Über den nächsten Gegner, den TSV Gaildorf, weiß ich noch recht wenig. Bis zum Anpfiff werden wir uns da schlau machen was uns erwartet. Sie sind jedenfalls eine junge hungrige Truppe und hatten achtbare Ergebnisse bisher. Entscheidend wird sein, dass wir unser Leistungsvermögen abrufen können. Ich erwarte sie eher defensiv eingestellt, daher wäre ein frühes Tor gut. Wir werden nach der roten Karte von Stein die Abwehr neu formieren müssen. Benedikt Dörner ist noch nicht wieder im Training, aber wir haben Optionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.