SV Wachbach – Mainhardt 31.10.21

Bezirksliga Hohenlohe

Eine intensiv geführte erste Halbzeit sahen die Zuschauer bei bestem Fußballwetter im Wachbacher Sportpark Erpfental. Von der ersten Minute wurden die Gäste unter Druck gesetzt. Mainhardt stand sehr tief und operierte mit langen Bällen. Bereits in der 12. Minute konnte Wohlschläger auf der rechten Wachbacher Seite sich durchsetzen und zum 0:1 einschieben. Die Heimmannschaft hat sich von diesem Tiefschlag schnell wieder erholt. Eine genau getimte Flanke durch Marco Schmieg auf den Kopf von Manuel Gerner in der 22. Minute führte zum verdienten Ausgleich. Der SV versuchte mit spielerischen Mitteln das Abwehrbollwerk der Gäste zu knacken. In der 33. Minute kam Simon Kießling im Strafraum frei zum Schuss. Der gut aufgelegte Torhüter verhinderte die Führung durch einen Reflex.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Wachbach lief an und die Gäste verteidigten mit Mann und Maus. Mitte der zweiten Halbzeit dann die größte Chance durch Marco Schmieg, der allein auf den Gästetorwart zulief. Dieser aber den Ball parieren konnte.

Ein langer Abwehrschlag der Gäste in der 84. Minute wurde schlecht verteidigt und führte zum Eckball. Diese Chance nutzten die Gäste zur überraschenden Führung, die sie bis zum Ende verteidigen konnten.

Bildergalerie von Ute und Kurt Botsch

Kreisliga B4 Hohenlohe

In einem Spiel mit sehr vielen Zweikämpfen und wenig Strafraumszenen auf beiden Seiten hatte keine Mannschaft einen Sieg verdient. Zu Erwähnen ist ein Freistoß in der letzten Minute der Nachspielzeit, den Sebastian Kießling an den Querbalken setzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.